Archiv der Kategorie: Dasiao

Beiträge zum Thema „Die Welt mit anderen Augen sehen“ – „Der organische Blick auf die Welt“

Jeden Tag ändert sich was

„Aber ja doch!“ So antwortete kürzlich ein Freund, als ich ihn fragte: „Hat sich in deinem Leben in letzter Zeit etwas geändert?“ Er ist niedergelassener Arzt, ist da für sein Team, die Patienten, die Familie. Wir waren uns einig: „Jeden Tag ändert sich gerade etwas, verändert sich die Welt.“ Das Klima verändert sich, die Regeln des Zusammenlebens ändern sich, in der Familie, in der Partnerschaft, in der Schule, im Betrieb oder in der Freizeit. Gegenseitig hörten wir uns zu, was gerade beim anderen los war und kamen zu dem gemeinsamen Schluss: „Wir leben in wechselvollen Zeiten.“

Das war nicht immer so. Es gab Zeiten, da brauchte es vielleicht 1000 Jahre, bis eine Veränderung vollzogen war, die gefühlt heute an einem Tag geschieht. War mit heute verglichen die Steinzeit also eine Seinszeit? Heute passiert zwar viel, aber noch lange nicht genung, um dahin zu gelangen, wo wir eigentlich hinwollen! Wir müssen wissen, wer wir sein wollen.

Um dem Sturm, der da über uns hinwegfegt, standzuhalten, sollten wir aufhören, uns immer nur anzupassen.

Bei all den Veränderungen, die uns täglich erreichen, wäre es gut einen eigenen Impuls zu setzen. Dazu aber braucht es den anderen Menschen, der uns hilft, das zu sein, was wir zwar in einem gewissen Weise schon sind, aber eigentlich erst sein werden, wenn wir uns befähigen, einen organischen Blick auf die Welt zu tun.

Auf die Welt als organische Wesen zu schauen, beinhaltet, auf den Menschen als organisches Wesen zu schauen. Ein solcher Blick wird sich noch in Jahren nicht erschöpft haben. Das Organische im Menschen bleibt, wenngleich es aus Veränderung besteht. Das Organische täuscht uns nicht, es kennt keine Zufälle und braucht keine Theorie. Es ist einfach da. Blicken wir also auf das Organische im Menschen und in der Welt. Auf das, was von Dauer und doch neu für uns ist: die menschliche Organisation – unser Dasiao.