Für Hölderlin wach werden

Das Jahr 2020 trägt uns hinauf in den Himmel der meisterhaften Poetik von Hölderlin und zeigt uns einige der Geheimnisse seiner Biografie. Der aufsteigende Heißluftballon aus dem 18. Jahrhundert (Bild unten) symbolisiert Hölderlins schwebenden Stil als Lyriker. Durch seine poetische Vision vom „himmlischen Frühling“ bekommt das hier gezeigte Motiv eine zusätzliche Symbolik. Die frühlingshafte Umgebung ist zugleich ein Bild für den Aufbruch des individuellen Menschen im Zeitalter der Aufklärung. Hölderlin nimmt für sich selbst diese Stimmung in Anspruch, wenn er schreibt: „Doch, wie der Frühling, wandelt der Genius.“ Hier geht’s zum Inhalt (noch imAufbau).

Hölderlin-Feierstunde in Waldorfschulen 2020

Die 245 Waldorfschulen in Deutschland erhalten in diesen Tagen die Anregung zu einer Schulfeier zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin. Die Lehrer der Schulen haben zwar traditionell selbst die Fähigkeit, Hölderlin-Feiern zu gestalten, die zusätzliche Initiative kann im Bedarfsfall aber passgenaue Ideen und Material beisteuern, falls der Wunsch dazu besteht. Etwa das Angebot zu einer Ansprache über Leben und Werk des Dichters, Musik, Rezitation und Eurythmie – mit der Möglichkeit, schulinterne Beiträge mit Beiträgen von externen Mitwirkenden zu kombinieren. Die feierliche Veranstaltung soll 2020 stattfinden. Die künstlerischen Darbietungen und Schilderungen zu Leben und Schaffen des Dichters lassen sich auch mit anderen Programm-Formaten wie etwa Theater, Show oder Collage verbinden. Schülergruppen, die ein Hölderlin-Gedicht gemeinsam sprechen oder als Eurythmie aufführen wollen, sind ohnehin erwünscht in Waldorfschulen. Ebenso kann Barockmusik auf Instrumenten aus der Zeit Hölderlins als ein besonderer Höhepunkt in das Programm eingefügt werden. Der Bund der Freien Waldorschulen unterstützt das Projekt. Koordiniert wird die Initiative von Kunst- und Kulturmanagement Volker Rothfuß aus Hinterzarten bei Freiburg. Informationen im Internet: www.dasiao.de.

Hölderlin-Feierstunde für Waldorfschulen
Volker Rothfuß Kunst- und Kulturmanagement
mail@volkerrothfuss.de
Für Rückfragen: Tel. 07652-4449991